Zum Menü


Zwiebelkuchen


Butter zerlassen und Milch leicht anwärmen (allerdings keinesfalls über 40 Grad, damit die Hefeteilchen später nicht zerstört werden).

Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. In diese Mulde dann die Hefe geben, mit der Milch übergießen und leicht verrühren.

Nun Salz und zerlassene Butter hinzufügen und das ganze etwa 5 Minuten zu einem glatten, zähen Teig kneten. Diesen dann mit einem sauberen Tuch bedeckt an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten stehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert (im Idealfall verdoppelt) hat.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden.

Die Schinkenwürfel in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie kross sind. Dann die Zwiebelringe hinzugeben und glasig werden lassen.

Nun die Eier in eine hohe Rührschüssel schlagen und mit der Sahne und dem Kümmel verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die angedünsteten Zwiebeln untermengen.

Den Hefeteig nochmals kurz durchkneten und auf einem eingefetteten bzw. mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen.

Jetzt nur noch die Zwiebel-Masse auf dem Teig verteilen und den Zwiebelkuchen für 20-30 Minuten lang im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad backen. In Stücke schneiden und noch heiß servieren.

Seite empfehlen bei: MISTER WONG Icio Linkarena Icio Google Technorati